Tooltip

Mit einem gültigen Arbeitsbühnenführerschein nach bestandener IPAF-Schulung können Sie bzw. Ihre Mitarbeiter national und international Hubarbeitsbühnen bedienen.

 

Voraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre; Ausnahme Jugendliche im Rahmen der Ausbildung
  • körperliche und geistige Eignung
  • keine Höhenangst

avv_arbeitsbuehnenfuehrerschin_schulung_praktisch

 


Inhaltlicher und zeitlicher Ablauf

Theoretischer Teil (08:00 Uhr - 12:00 Uhr)

  • Rechtliche Grundlagen
  • Unfallgeschehen
  • Aufbau und Funktion von Hubarbeitsbühnen
  • Antriebsarten
  • Standsicherheit
  • Allgemeiner Betrieb
  • Regelmäßige technische Prüfungen
  • Umgang mit Lasten
  • Sondereinsätze: Übersteigen, PSAgA
  • Verkehrsregeln und -wege
  • Technische Maßnahmen: Quetschgefahr, Peitscheneffekt

Der theoretische Teil endet mit einer Multiple Choice Prüfung.

 

Praktischer Teil (13:00 Uhr - 16:00 Uhr)

  • Einweisung an der Hubarbeitsbühne
  • Fahrübungen

Der praktische Teil endet mit einer Fahrprüfung.

 

Sonstiges

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie Snacks, Softdrinks, Kaffee und Mittagessen.


Gültigkeit

Der personenbezogene Fahrausweis gilt in Deutschland unbefristet.  Auch eine abgelaufene PAL-Card gilt als aktuell gültiger Befähigungsnachweis innerhalb Deutschlands.

Für internationale Einsätze ist jedoch eine gültige PAL-Card nötig. Diese muss alle 5 Jahre durch eine Schulung (Theorie & Praxis) erneuert bzw. verlängert werden.

Nach §12 ArbSchG müssen alle vom Unternehmer beauftragten Bediener einmal jährlich Unterwiesen werden. Hier finden Sie weitere Informationen.

avv_arbeitsbuehnenfuehrerschein_ipaf_schulung_pal_card

 


Interesse? 

Vereinbaren Sie jetzt über unser Kursanfrage-Formular oder telefonisch Ihren Schulungstermin.

Sie erreichen unser Schulungsteam unter: +49 (0) 791 - 93 200 55

 

avv_arbeitsbuehnenfuehrerschein_ipaf_schulung

 

 


Online Kursanfrage / Anmeldung

Sind Sie eine Maschine?
Wenn Sie kein Mensch sind, setzen das Häckchen.